Jugendmedienschutz
... für einen sicheren und selbstbewussten Umgang mit digitalen Medien.

Sie werden per WhatsApp oder Facebook verbreitet: "Fake News". Mal sind es nur kleine Spaßbeiträge, mal werden ganze Menschengruppen damit verunglimpft. Es sind aber auch Fallen dabei, die am Ende zu einem unerwünschten Abo führen. Falschmeldungen und Mani-pulationsversuche im Netz haben stark zugenommen und sind seit der Präsidentschaft von Donald Trump in den USA in aller Munde. Aber sie sind nicht neu! Der Arbeitskreis Jugendmedienschutz lädt am 05.02.2019 zu einem Informationsabend ein.

Als Referent konnte der Informatiker und Medienpädagoge Aytekin Celik von der Medienaka-demie Baden-Württemberg e.V. gewonnen werden, dem es in seinen Vorträgen gelingt, ein Thema informativ und unterhaltsam aufzubereiten.

Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet am 05.02.2019 von 19:00 – 20:30 Uhr in den Räumlichkeiten des Caritasverband Sigmaringen, Fidelisstraße1, Sigmaringen statt.
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Der Arbeitskreis Jugendmedienschutz gehört zum "Forum Jugend|Soziales|Prävention e.V." und besteht aus Vertreterinnen und Vertretern der Suchtberatungsstelle, der polizeilichen Kriminalprävention, der Erziehungsberatungsstelle, der Jugendarbeit Mariaberg sowie des Landratsamtes und des Kreismedienzentrums.

Zur Veranstaltung anmelden