Jugendmedienschutz
... für einen sicheren und selbstbewussten Umgang mit digitalen Medien.

Der AK Jugendmedienschutz arbeitet vor allem im Bereich der Aufklärung über digitale Medien. Die extrem schnelle Entwicklung verunsichert viele Menschen – vor allem die, die den Medien eher distanziert gegenüber stehen.

Daraus entstehen oft innerfamiliäre Konflikte, die nach Aufklärung und Beratung auf Seiten der Eltern und der Kinder verlangen. Daraus ergeben sich auch die Hauptzielgruppen des AK: Eltern und Kinder. Die Eltern werden eher an Abendveranstaltungen angesprochen, die Kinder- und Jugendlichen im Rahmen von Workshops, die meist in der Schule stattfinden.

Die jährliche Großveranstaltung des AK ist der Safer Internet Day.