Medien
 

Die Medienarbeit im Landkreis teilt sich in zwei Arbeitskreise auf:

Jugendmedienarbeit

Jugendmedienschutz

In beiden AKs geht es darum, die Kinder, Jugendliche, Eltern, Multiplikatoren etc. zu befähigen, sich vor Gefahren zu schützen – ganz im Sinne des „erzieherischen Jugendschutzes" gemäß § 14 SGB VIII.

Jugendmedienarbeit

Bei der Medienarbeit steht die kreative Mediennutzung im Vordergrund. Wie kann ich Medien gezielt einsetzen, wie kann ich etwas über Medien ausdrücken, welche Potentiale liegen in den einzelnen Geräten, Programmen etc.? Zum Arbeitskreis.

Jugendmedienschutz

Im Medienschutz geht es vor allem um die Aufklärung vor Gefahren, die die Mediennutzung mit sich bringt. Getreu dem Motto „Wissen schützt" setzt sich der AK für die Wissensvermittlung in einer sich enorm schnell entwickelnden Medienwelt ein. Zum Arbeitskreis.

Beide Aks werden von Dietmar Unterricker geleitet und können über ihn angefragt werden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).