vp schultour news fotoAm 27. Juni findet die Voll Power Schultour in Gammertingen statt. Ein motiviertes und junges Team von Tanz-, Musik-, Theater- und Sportpädagogen bietet in fünf spannenden Workshops vor 

Ort die Möglichkeit, etwas völlig Neues auszuprobieren. Es geht vor Allem darum, Selbstbewusstsein und Selbstwahrnehmung zu trainieren, Neues und Spannendes zu lernen und aufzuzeigen, wie viel Spaß man ohne Alkohol haben kann.

 

In der ersten bis zur fünften Stunde werden in den Workshops eigene Musik- oder Theaterstücke erarbeitet, Tricks beim Parkour gelernt oder eine eigene Tanzchoreographie einstudiert. In der Präsentation in der sechsten Stunde stellen dann die Workshops vor, was sie gelernt und gemacht haben und ernten dafür erfahrungsgemäß ganz schön viel Applaus – das fühlt sich gut an!

Mit dem Voll Power – Schultour – Team stehen euch professionelle Coaches zur Seite, die euch in ihren Workshops motivieren, fördern und fordern. Die Teamerinnen und Teamer sind Experten auf ihrem Gebiet. Dabei setzt jeder Coach eigene Schwerpunkte und Themen, lässt der Gruppe aber auch immer genügend Spielraum und Platz für eigene Ideen und Einflüsse.

Mit Tanzpädagogin und Choreographin Miriam Becher und Breakdancer und Dozenten Ardit Gjikaj sind beim Workshop Urbaner Tanz zwei echte Profis am Werk, die ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ausgefeilten Moves und Ideen mitreißen können.

Die sportlichen Herausforderungen beim Workshop Parkour sind mit den Trainern und Sportpädagogen Michael Guddat, Stefan Felsenheimer oder Christian Martin in besten Händen.

Für witzige, spannende oder feinsinnige Momente in den Theaterworkshops sorgen Daniel Scholz, Canip Gündogu und Mira Schwarz, die als Theaterpädagogen oder Klinik-Clowns wissen, worauf es auf der Bühne ankommt. Sie helfen ihren Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmern, über sich hinauszuwachsen und in andere Rollen zu schlüpfen.

Die richtigen Töne zu finden ist nicht immer einfach – Martin Rödiger, Marcus Thomas und Jörn Hedtke schaffen es im Workshop Band allerdings immer wieder. Ausgestattet mit Keyboards, Bässen, Gitarren und Drums können die Musiker, Musik- und Kulturwissenschaftler euch die Welt der lauten und leisen Töne näherbringen.

Was wäre die Band ohne den Rap/Gesang? Rapper und Texter Norman Sinn, Solokünstler und Musikpädagoge Sebastian Borsum und Atem- und Stimmlehrerin Nike Andersen helfen ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sich auszudrücken, eigene Texte zu schreiben und das zu sagen, was sie immer schon einmal sagen wollten.

Quelle: www.null-alkohol-voll-power.de

 

 Download