Neuigkeiten

Informationen über Aktivitäten der einzelnen Mitglieder des Forums.

 

Zu allen Artikeln
Tuesday, April 17, 2018 Janine Stark
Zur weiteren Gestaltung der Präventionsarbeit führt der Arbeitskreis Suchtprävention des Forums Jugend / Soziales / Prävention in Zusammenarbeit mit der AOK Bodensee-Oberschwaben eine Umfrage zum Glücksindex im Landkreis Sigmaringen durch. Von besonderem Wert ist die Aktion für die strategische Ausrichtung der Präventionsarbeit im Landkreis. Vielen Menschen gelingt es, mit einem gesunden Optimismus und Lebensweisheiten wie „Lachen macht gesund“ oder „Mit Humor kommt man leichter durchs Leben“ eine gute Balance zu finden. Anderen Menschen hingegen gelingt dies nicht immer. Diesem Personenkreis fällt es oftmals leichter angebliche Defizite zu bemerken als Zufriedenheit zu genießen. Das Forum möchte mit dem „Glücks-Projekt“ negativen Trends in unserer Gesellschaft entgegenwirken. Die Umfrage bildet den Startschuss für das „Glücks-Projekt“ und die Basis für die Weiterentwicklung der Präventionsarbeit im Landkreis. Mithilfe der Ergebnisse ist es dem Forum möglich eine Momentaufnahme über den Glückszustand der Teilnehmer zu erlangen. Auf dieser Basis können neue Maßnahmen in der landkreisweiten Suchprävention initiiert werden. Die Teilnahme ist noch bis zum 18. Mai 2018 möglich. Zur Umfrage gelangen Sie hier . Eine weitere Teilnahmemöglichkeit ist durch das Ausfüllen der beim Landratsamt und der AOK Bodensee-Oberschwaben ausgelegten Postkarten möglich. Das Forum freut sich über eine rege Teilnahme. Für die Teilnehmer gibt es im Zuge der Befragung einen besonderen „Glücksmoment“ zu gewinnen. Die Umfrage findet selbstverständlich anonym statt. Die Abgabe der persönlichen Daten dient lediglich zur Feststellung des Gewinners des besonderen Glücksmoments.
Tuesday, April 17, 2018 Janine Stark
„Wir haben eine Essstörung, aber wir sind keine - und wir wollen darüber sprechen“, der wohl einprägsamste Satz der Veranstaltung „Klang meines Körpers“, welche am Montag, den 12.03.2018, im Landratsamt Sigmaringen stattgefunden hat. Das Projekt will Kinder und Jugendliche über das Thema Essstörung informieren und sensibilisieren, so dass Essstörungen gar nicht erst entstehen oder Betroffenen frühzeitig Hilfestellungen gegeben werden können. Das Thema Essstörung ist eine aktuelle Problematik und betrifft sowohl Jungen als auch Mädchen, vor allem im Alter zwischen 12 und 25 Jahren erkranken die meisten. „Klang meines Körpers“ ist ein interaktives Projekt, welches die Zielgruppe auf mehreren Ebenen ansprechen soll. Die Ausstellung wurde von fünf betroffenen Frauen, der Grafikerin Christine Kaufmann und der Musiktherapeutin Stephanie Lahusen erarbeitet. Franziska Kugler und Andrea Molitor von der Erziehungsberatungsstelle Sigmaringen führten die 16 Gäste durch die bunte Ausstellung. Eingeladen waren Schulsozialarbeiter des Landkreises Sigmaringen, sowie überregionale Fachleute. Ziel der Veranstaltung war es, dass die anwesenden Fachleute eigenständig die Veranstaltung in Ihrer Institution durchführen.